Nach oben
This page in english

Winterurlaub am Arlberg

Skiurlaub am Arlberg - Tiefschneefahren

Der Arlberg - Winterurlaub in seiner schönsten Form. Die Orte Pettneu, St. Anton, St. Christoph, Zürs und Lech bieten Skiurlaub für Profis und Anfänger.

Neben dem Skisport wie Skifahren, Langlauf und Snowboard finden Sie Sie mannigfaltige Möglichkeiten für Ihre Erholung wie Schwimmen, Wellness, Rodeln, Winterwandern, Schneeschuh-Wanderungen, Pferdekutschenfahrten, Tennis und Squash, Kegeln, Paragleiten, Fitness und Wellness, Eislaufen, Eisstockschießen, ....

Skigebiet Arlberg

Pistenplan Skigebiet Arlberg mit den Orten St. Anton, St. Christoph, Zürs und Lech

97 modernste Bahnen und Lifte bieten höchsten Standard bei Sicherheit und Komfort. Richtungsweisend ist auch die ARLBERG-CARD, der wiederverwendbare High-Tech-Skipass, der berührunglos die Skilift-Zugänge öffnet.

350 km markierte Abfahrten für jedes Können, sportliche Herausforderungen auf 200 km Varianten im freien Gelände, Snowboard-Funparks, Carving Areas, permanente Rennstrecken und viele gemütliche Treffpunkte sorgen für Abwechslung und Vergnügen.

Winterurlaub am Arlberg

Skiurlaub am Arlberg - Tiefschneefahren

Der Arlberg - Winterurlaub in seiner schönsten Form. Die Orte Pettneu, St. Anton, St. Christoph, Zürs und Lech bieten Skiurlaub für Profis und Anfänger.

Neben dem Skisport wie Skifahren, Langlauf und Snowboard finden Sie Sie mannigfaltige Möglichkeiten für Ihre Erholung wie Schwimmen, Wellness, Rodeln, Winterwandern, Schneeschuh-Wanderungen, Pferdekutschenfahrten, Tennis und Squash, Kegeln, Paragleiten, Fitness und Wellness, Eislaufen, Eisstockschießen, ....

Neue Flexenbahn!

Panorama Flexenbahn

Der Kreis schließt sich:
Neue Arlberger Verbindungsbahn zwischen Zürs und Stuben / Rauz!

Die Flexenbahn eröffnet im Winter 2016/17 und macht Skifahren am Arlberg dann noch vielseitiger und komfortabler. Durch die neue Verbindung zwischen Zürs und Stuben/Rauz können Skifahrer alle Orte am Arlberg einfach auf Skiern erreichen. Das macht Ski Arlberg zum größten zusammenhängenden Skigebiet Österreichs!

Als Skifahrer am Arlberg unterwegs zu sein, wird dann noch schöner! Die neue Verbindungsbahn auf der Vorarlberger Seite des Arlbergs, zwischen Zürs und Stuben/Rauz, sowie die 2016 ebenfalls neu zu bauenden Trittkopfbahnen und die Albonabahn II mit einem gesamten Investitionsvolumen von 45 Millionen Euro schließen den Kreis: Von Zürs aus führt die Trittkopfbahn I zur neuen Zwischenstation, von wo aus Skifahrer entweder weiter zur neuen Bergstation der Trittkopfbahn II gelangen oder mit der neuen Flexenbahn zur Alpe Rauz in Stuben.

Hier lädt die ebenfalls neue Albonabahn II zur Weiterfahrt in Stuben ein. Zudem können Skifahrer von der Alpe Rauz aus ganz bequem die Skigebiete in St. Christoph und St. Anton erkunden. So ist nun jedes Ziel im Arlberger Skigebiet schnell, einfach und bequem auf Skiern erreichbar – St. Anton und St. Christoph, Stuben, Zürs, Lech, Oberlech sowie Schröcken und Warth.

Als größtes zusammenhängendes Skigebiet in Österreich stehen Wintersportlern am Arlberg mit der neuen Verbindungsbahn gesamt 305 km Skiabfahrten und 87 Lifte und Bahnen zur Verfügung. Das garantiert eine unglaubliche Dimension an Skivergnügen!

Die Flexenbahn lohnt sich: Komfort, Kapazität, Ausblick

Die neue Flexenbahn wird von der Flexenbahn GmbH betrieben, die sich jeweils zur Hälfte im Besitz der Stubner Fremdenverkehrs-GmbH und der Ski Zürs AG befindet.

Bei der neuen Bahn handelt es sich um eine Einseil-Umlaufbahn mit 47 Kabinen für jeweils 10 Personen. Bei einer Fahrzeit von gut 6 Minuten können so jede Stunde bis zu 2.400 Personen befördert werden.

Dabei legt die Flexenbahn, die hoch über der Flexenpassstraße verläuft, eine Strecke von fast 1,8 Kilometern zurück und überwindet einen Höhenunterschied von gut 562 Metern.

Jede der komfortabel ausgestatteten Kabinen verfügt über großflächige Panoramascheiben, die freie Sicht ins Klostertal und zum Arlbergpass nach St. Christoph bieten – ein atemberaubendes Landschaftserlebnis!